Anja Sachs – Ich habs satt

Ich hab’s satt, auf Dich zu warten
und nicht zu wissen, wo Du stehst.
Jeden Morgen aufzuwachen und mich zu fragen,
ob das der Tag ist, an dem Du gehst.

Ich hab’s satt, auf Dich zu warten
und nicht zu wissen, wo Du warst.
Kann Deine Lügen nicht mehr hören
und wie Du uns nicht eine einzige blöde Ausrede ersparst.

Ich hab’s satt, auf Dich zu warten
und nicht zu wissen, ob Du bleibst.
Oder ob Du alles hinwirfst
und für Deine neue Liebe auf unser Leben scheißt.

Ich hab Angst, auf Dich zu warten, denn ich weiß, was gleich passiert.
Jetzt, wo ich endlich spür, dass es aus ist und meine Liebe mich nirgendwohin führt.

Denn ich hab’s satt!
Ich hab’s satt, auf MICH zu warten.
Und nicht zu wissen, wo ICH steh.
Bin heute morgen aufgewacht und hab gewusst:
das ist der Tag, der Tag an dem ich geh.
Das ist der Tag, an dem ich geh.

(Anja Sachs, 2015)